Links

Hier eine kleine Auswahl von Links zu interessanten Gruppen und Informationsquellen rund ums Thema »Biopolitik« – weder vollständig, umfassend oder ausgewogen ... Weitere Gruppen werden gerne aufgenommen!

AK-ANNA | Arbeitskreis – Alternative Naturwissenschaften Naturwissenschaftliche Alternativen
Der Arbeitskreis – Alternative Naturwissenschaften Naturwissenschaftliche Alternativen (kurz: AK-ANNA) hat sich gegründet ausgehend von der These, dass es eine andere, freie Gesellschaft nicht geben wird ohne eine andere als die herrschende Naturwissenschaft, da Naturwissenschaft Teil der Herrschaftspraxis ist...

BUKO | Bundeskoordination Internationalismus (BUKO)
Die Bundeskoordination Internationalismus (BUKO) ist ein unabhängiger Dachverband, dem über 150 Dritte-Welt-Gruppen, entwicklungspolitische Organisationen, internationalistische Initiativen, Solidaritätsgruppen, Läden, Kampagnen und Zeitschriftenprojekte angehören. Der Ursprung der BUKO lag in den Solidaritätsbewegungen mit den Befreiungskämpfen im Süden.
Die BUKO versteht sich als Ort linker, herrschaftskritischer Debatten und vernetzt dabei BUKO-Kampagnen und Arbeitszusammenhänge, die aus entwicklungspolitischer Mobilisierung und politischer Arbeit hervorgegangen sind. Die BUKO sucht den offenen Dialog mit anderen Bewegungen und Nichtregierungsorganisationen ...

Die buko-kampagne gegen biopiraterie will …
… die politischen, sozialen und ökonomischen Komponenten der Biodiversität darstellen und dahinter stehende Interessen öffentlich machen. Sie kritisiert die vorherrschende Art und Weise, in der über biologische Vielfalt nur als Naturschutzthema geredet wird. Dadurch wird verschleiert, dass es multinationalen Konzernen in Zusammenarbeit mit staatlichen Forschungsinstituten um die Aneignung biologischer Vielfalt geht. Das ist Biopiraterie. Ihre Ablehnung steht im Zusammenhang mit einer radikalen Kritik des bestehenden Nord-Süd-Verhältnisses und des globalen Kapitalismus', seiner Herrschaftsformen und Machtstrukturen. Die Kampagne will Widerstand gegen Biopiraterie aufbauen und gesellschaftliche Alternativen diskutieren und unterstützen ...

Bioskop | Forum zur Beobachtung der Biowissenschaften und ihrer Technologien e. V.
BioSkop ist eine Assoziation von Individuen, die an ihren sozialen und beruflichen Aufenhaltsorten – im Journalismus, in Initativen, in Wissenschaft, Kirche oder Nachbarschaft, in Frauenkreisen und Behindertengruppen, an der Küste, im Münsterland, Ruhrgebiet und Rheinland, in den Niederlanden, im Rhein-Main und Rhein-Neckar-Gebiet und anderswo gegen die Machtwirkungen moderner Biowissenschaften denken und handeln wollen.
In Alltag und Gemeinwesen sind die Biowissenschaften »zu einer totalen sozialen Tatsache« geworden, die »ihre Wahrheiten den Ethiken, den Rechtsnormen, der Politik, den Religionen, den Philosophien aufzwingen«. (Michel Serres) ...

GeN | Gen-ethisches Netzwerk
Das Gen-ethische Netzwerk e.V. (GeN) wurde 1986 von kritischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Journalisten, Tierärzten, Medizinern, Politikern und anderen an der Gentechnik interessierten Menschen gegründet. Es vermittelt Informationen und Kontakte zum Thema Gentechnologie und Fortpflanzungsmedizin. Die Aufgabe des Vereins ist die kritische Auseinandersetzung mit diesen Techniken. Das GeN

  • gibt der kritischen Auseinandersetzung mit Gen-, Bio- und Reproduktionstechnologien eine Stimme
  • sorgt für einen Überblick im Dschungel von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
  • unterstützt andere Gruppen, Initiativen und Bündnisse bei der – inhaltlichen wie auch organisatorischen – Vorbereitungen von Veranstaltungen, Info-Ständen et cetera zu den genannten Themen
  • sorgt dafür, dass JournalistInnen auch gentechnikkritische Stimmen zu hören bekommen
  • vermittelt Referentinnen und Referenten
  • organisiert Kampagnen, Kongresse oder Vorträge zu Themen der Gentechnologie und Fortpflanzungsmedizin
  • unterhält ein Archiv, das nach Anmeldung besucht werden kann
  • gibt seit mehr als fünfundzwanzig Jahren die Zeitschrift Gen-ethischer Informationsdienst (GID) heraus

alaska | Zeitschrift für Internationalismus ... internationalistisch. feministisch. links. anders.
Das Redaktion der alaska ist ein selbstverwaltetes Projekt, das nicht nur für die gleichnamige Zeitschrift verantwortlich zeichnet, sondern auch noch in verschiedenen anderen Bereichen aktiv ist. Dazu zählen u. a. die Kongressreihe »Out of this world« und das »Kommunikationszentrum paradox«. Die alaska ist zugleich die Zeitschrift der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO). Herausgegeben wird die alaska vom Verein für Internationalismus und Kommunikation e.V., der Sitz der Redaktion ist in Bremen.

DISS | Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung
Das Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung existiert seit 1987. Durch diskursanalytische und ideologiekritische Untersuchungen weist es auf restaurative und undemokratische Tendenzen hin und betreibt so »Wissenschaft gegen den Strich«. Ziel der Arbeit ist, durch Analysen und Studien einen Beitrag zur Demokratisierung zu leisten.
Die thematischen Arbeitsschwerpunkte des DISS, die vorwiegend durch Analysen von Medien, Politik und Alltag erschlossen werden, liegen zurzeit in folgenden Bereichen:

  • Rassismus und Einwanderung
  • Rechtsextreme Entwicklungen
  • Völkisch-nationale Tendenzen
  • Antisemitismus
  • Soziale Ausgrenzung
  • Biopolitik
  • Krieg und Friedenspolitik
  • Jüdische Publizistik im 19. Jahrhundert
  • Angewandte Diskurstheorie

AGgR | AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften
Die AG gegen Rassismus in den Lebenswissenschaften gründete sich in Berlin im Wintersemester 2004/05, nachdem der Biologie-Professor Andreas Elephandt in einem interdisziplinären Seminar der Gender Studies, Philosophie und Biologie an der Humboldt Universität die Existenz von »Menschenrassen« und einer universellen genetischen Disposition zu Rassismus behauptete. [...] Der Fokus unserer Arbeit zu »Rassen«-Thematisierungen hat sich mittlerweile auf den gesamten Bereich der Lebenswissenschaften (Humanmedizin, Biologie, Genwissenschaften, Pharmazie, Biochemie etc.) erweitert...

--------------------------------------------------------------------

Der Mailorder für gesellschaftskritische Literatur:
G. Grüneklee – Anares Buchvertrieb
www.anares-buecher.de